Deswegen kommen auch Ärzte nicht mehr um Marketing herum
Klinik Marketing Krankenhaus Marketing Agentur Beratung Digitalisierung Werbung Online Social Media Patienten

Das Marketing spielt für Arztpraxen eine ebenso große Rolle, wie für andere Wirtschaftsunternehmen auch – schließlich handelt es sich auch bei ihnen um profitorientierte Firmen.

Doch was bedeutet ein effizientes Praxismarketing überhaupt und wie kann es erfolgreich umgesetzt werden? Der folgende Beitrag liefert Antworten.

Deswegen kommen auch Ärzte nicht mehr um Marketing herum

Praxismarketing – Das ist darunter zu verstehen

Der Begriff Praxismarketing bezeichnet generell, dass eine Arztpraxis marktbezogen geführt wird. Dabei wird das Ziel verfolgt, die Patientenbedürfnisse zu erkennen und die angebotenen Leistungen darauf auszurichten.

Ein Unterschied zum klassischen Marketing besteht darin, dass Praxismarketing nicht vergleichend oder anpreisend gestaltet sein darf. Darüber hinaus ist es auch verboten, irreführende oder unsachliche Werbung zu verbreiten. Wird dagegen verstoßen, können die Folgen in dem Entzug der Approbation, Geldbußen oder Abmahnungen bestehen.

Der Patientennutzen muss im Zuge des Praxismarketings stets zu erkennen sein. Die Informationen, die dabei vermittelt werden, dienen den Patienten als Entscheidungshilfe. Durch diese Unterstützung soll er in die Lage gebracht werden, eine Bewertung der angebotenen Leistungen vornehmen zu können.

Erfolgreiches Praxismarketing – So funktioniert es

Damit das Praxismarketing erfolgreich gestaltet werden kann, muss im ersten Schritt der Praxismarkt analysiert und die Strategien und Ziele des Marketings definiert werden.

Bei der Analyse der Praxismarktes können mithilfe der qualitativen Marktforschung Erkenntnisse über die Einstellungen, Motive und Erwartungen der Patienten gesammelt werden. Dazu kommen, durch die quantitative Marktforschung, Ergebnisse über die numerischen Werte des Gesundheitsmarktes. Besonders empfehlenswert ist dabei die Nutzung der sekundären Marktforschung – hier werden Daten genutzt, die bereits erhoben und ausgewertet wurden. Zur Verfügung gestellt werden diese beispielsweise durch Unfallversicherer, Berufsgenossenschaften oder statistische Jahrbücher.

Die Analyse des Praxismarktes verfolgt das Ziel, zu verstehen, wie sich die Nachfrage und der Markt allgemein zukünftig entwickeln werden. Ebenfalls werden dadurch Informationen über die Wettbewerbssituation erlangt.

Praxismarketing – Strategien und Ziele

Damit gut funktionierende Marketingstrategien entwickelt werden können, ist es nötig, strategische Zielvorstellungen sowie ein allgemeines Praxisleitbild zu definieren. In diesem Leitbild sind die moralischen und ethischen Werte der Praxis festgehalten.

Nur, wenn klar festgelegt ist, welche Corporate Identity eine Praxis verfolgt, können auch die Instrumente des Marketings effektiv genutzt werden. Die Ergebnisse der Analyse des Praxismarktes bilden die strategischen Ziele ab, bei denen sowohl die Zielgruppen als auch die allgemeinen betrieblichen Zielsetzungen berücksichtigt werden.

Essentielle Werkzeuge für das Praxismarketing

Es gibt unterschiedliche Instrumente, die für ein erfolgreiches Praxismarketing genutzt werden müssen. Zu diesen zählen:

  • Behandlungsleistungen
  • Patientenkommunikation
  • Patientenbindung
  • Patientenbetreuung

Dabei wird unter der Patientenbindung verstanden, dass neue Stammkunden gewonnen werden müssen. Dieser Neukundengewinnung liegt eine stetige Ausrichtung an den Patientenbedürfnissen zu Grunde. Eine Behandlung sollte niemals nur als einmalige Leistung betrachtet werden, sondern als Beginn einer langfristigen Vertrauensbeziehung zwischen Patienten und Arzt.

Anzeigen in Broschüren, Außenwerbung oder Flyer zählen zu der Patientenkommunikation. Die Werbung muss sich selbstverständlich an den gängigen Richtlinien des Praxismarketings orientieren. Wichtige Funktionen nimmt dabei auch das Logo der Praxis ein, da dieses ein essentieller Bestandteil des Corporate Designs ist und den Wiedererkennungswert erhöht.

Die Behandlungsleistungen sollten stets an die aktuellen Trends des Marktes angepasst werden, um eine gute Wettbewerbsstellung zu erzielen. Hinsichtlich der Betreuung der Patienten geht es vor allem darum, die Beziehung langfristig und dauerhaft zu gestalten.

Das Selbe gilt auch für das Klinikmarketing.

Florian Ibe
Florian Ibe
ist Gründer und Inhaber von pictibe. Er selbst beschreibt sich als einer der Glücklichen, die ihr Hobby zum Beruf machen konnten. Seine tägliche Aufgabe ist es, komplexe Zusammen­hänge auf das Wesentliche zu reduzieren und daraus eine direkte Botschaft für Kunde und Mitarbeiter zu entwickeln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Partnerschaften und Technologien Partnerschaften Technologien WooCommerce, WordPress, Proven Expert, Adobe, Google, Trusted Shops Qualified Expert Weitere Partner, Shopsysteme und Content Management Systeme: Shopware, JTL, JTL Shop, Oxid eSales, Joomla, Gambio
Jetzt anfragen