Cache

Was ist Cache? Definition

Der Cache ist eine Art Hochgeschwindigkeitsspeicher, der von Computern zum Speichern häufig abgerufener Daten verwendet wird. Er ist in der Regel viel schneller als der Systemspeicher und sorgt für einen Leistungsschub, indem er der CPU den Zugriff auf Daten ermöglicht, die sonst im langsameren Hauptspeicher gespeichert wären.

Der Cache ist in der Regel in zwei Ebenen unterteilt: Level-1-Cache (L1) ist in die CPU selbst integriert, während sich Level-2-Cache (L2) auf einem separaten Chip befindet. Einige CPUs verfügen auch über einen Level-3-Cache (L3), der noch größer und langsamer als L2 ist.

Caches sind für den Benutzer transparent; das Betriebssystem und der Prozessor verwalten den Cache automatisch und entscheiden, welche Daten darin gespeichert werden sollen. Wenn auf Daten aus dem Cache zugegriffen wird, werden sie normalerweise in den L1-Cache kopiert, der der kleinste und schnellste Cache-Typ ist.

Wenn die Daten nicht im L1-Cache gefunden werden, wird im L2-Cache nach ihnen gesucht. Wenn sie im L2-Cache nicht gefunden werden, werden sie schließlich aus dem Hauptspeicher abgerufen.

Caches sind ein wichtiger Bestandteil vieler Computersysteme und können einen erheblichen Einfluss auf die Leistung haben. Die meisten modernen CPUs verfügen über mehrere Cache-Ebenen, deren Größe von einigen Kilobytes bis zu mehreren Megabytes reicht.

Die Bedeutung eines Cache im Browser

Wenn Sie im Internet surfen, speichert Ihr Browser bestimmte Dateien in einem Cache auf Ihrem Computer. Dies trägt dazu bei, das Laden von Seiten zu beschleunigen, da die Dateien nicht jedes Mal heruntergeladen werden müssen, wenn Sie eine Website besuchen.

Der Cache kann auch nützlich sein, wenn die Internetverbindung unterbrochen wird, da ein Teil des Inhalts aus den zwischengespeicherten Dateien weiterhin geladen werden kann.

Allerdings kann der Cache auch Probleme verursachen.

Wenn eine Website aktualisiert wird und Sie Ihren Cache nicht leeren, sehen Sie möglicherweise noch die alte Version der Website. Das kann frustrierend sein, wenn Sie versuchen, auf neuen Content zuzugreifen, der nicht richtig geladen wird.



Außerdem kann ein voller Cache Ihren Browser verlangsamen und Speicherplatz auf Ihrem Computer verbrauchen.

Aus diesen Gründen ist es im Allgemeinen eine gute Idee, den Cache regelmäßig zu leeren.

Cache bei Suchmaschinen wie Google

Wenn Sie in einer Suchmaschine wie Google nach etwas suchen, sind die angezeigten Ergebnisse nicht immer ganz aktuell. Das liegt daran, dass Suchmaschinen Kopien von Webseiten zwischenspeichern, damit sie schneller geladen werden können, wenn jemand sie aufrufen will. Oft sind diese zwischengespeicherten Seiten nur ein paar Tage oder Wochen alt. In manchen Fällen kann eine im Cache gespeicherte Seite aber auch viel älter sein. Dies gilt vor allem dann, wenn die Webseite nicht mehr verfügbar ist oder an einen neuen Standort verlegt wurde. In diesen Fällen kann der Cache die einzige Möglichkeit sein, auf die Informationen zuzugreifen, die sich einst auf der Seite befanden. Auch wenn der Cache in solchen Situationen hilfreich sein kann, ist es wichtig, daran zu denken, dass er nicht immer genau ist. Wenn Sie auf der Suche nach aktuellen Informationen sind, besuchen Sie am besten die Website direkt.

Die Bedeutung des Caches in der Suchmaschinenoptimierung

Jeder erfahrene Webentwickler wird Ihnen sagen, dass der Cache für die SEO OnPage Optimierung wichtig ist. Im Cache werden häufig aufgerufene Informationen gespeichert, damit sie bei Bedarf schnell abgerufen werden können. Dies ist besonders wichtig für Ressourcen, deren Erzeugung teuer ist, wie z. B. Datenbankabfragen. Durch das Zwischenspeichern häufig abgerufener Daten können wir die Gesamtlast auf unseren Servern verringern und die Leistung unserer Website verbessern.

Die Zwischenspeicherung kann für jede Website wichtig sein, ist aber besonders wichtig für Websites, die viel besucht werden. Eine Website, die täglich eine Million Seitenaufrufe verzeichnet, würde beispielsweise sehr von einem Cache profitieren, da er die Belastung des Servers verringern würde. Im Gegensatz dazu benötigt eine Website, die nur einige hundert Seitenaufrufe pro Tag verzeichnet, keinen Cache, um ordnungsgemäß zu funktionieren.

Jedoch ist der Cache ist ein wichtiges Instrument für jede Website, die ihre Leistung optimieren will.

Wann sollte man den Cache leeren?

Wenn Sie eine Website besuchen, speichert Ihr Webbrowser bestimmte Informationen von der Website auf der Festplatte Ihres Computers in einem temporären Speicherbereich, dem Cache. Dazu können Elemente wie Bilder, Skripte und andere Arten von Daten gehören. Zwischengespeicherte Daten können dazu beitragen, dass Websites bei einem erneuten Besuch schneller geladen werden, da Ihr Browser nicht alle Daten vom Server abrufen muss.

Allerdings können zwischengespeicherte Daten auch veraltet sein und Probleme beim Laden von Website-Inhalten verursachen. Aus diesem Grund sollten Sie den Cache Ihres Browsers in regelmäßigen Abständen leeren. Wie oft Sie dies tun müssen, hängt davon ab, wie oft Sie verschiedene Websites besuchen und wie häufig diese Websites aktualisiert werden.

Im Allgemeinen ist es jedoch ratsam, den Cache mindestens einmal pro Woche zu leeren.

ld
ld
Jetzt anfragen