Individualisierte und personalisierbare Produkte: ein ungebrochener Marketingtrend
Individualisierte Und Personalisierbare Produkte Ein Ungebrochener Marketingtrend

Ob Cola-Dose mit eigenem Namen, Sportschuhe mit personalisierter Bestickung oder das individuell zusammengestellte Müsli. Der steigende Drang nach Individualität und die Suche nach individuell auf die eigenen Bedürfnisse zugeschnittenen Produkten gibt dem bereits seit einigen Jahren bekannten Marketingtrend immer neuen Schwung: individualisierte und personalisierbare Produkte. Der Trend wird von immer mehr Branchen erkannt und so wächst auch die Anzahl personalisierter Produkte stetig.

Individualisierte und personalisierbare Produkte: ein ungebrochener Marketingtrend

Auch kleine Firmen mischen mit

Dies gibt auch kleinen Unternehmen die Chance, sich in Nischen zu behaupten. So kann man beispielsweise im Onlineshop Lebkuchenkiste.de Lebkuchenherzen personalisieren. Ob Größe des Herzens, die Farbe der Zuckerglasur, Aufbringung eines Zuckerfotos und ein Wunschtext: der Gestaltung sind fast keine Grenzen gesetzt. Der intuitive Konfigurator und das Design der Seite tun ihr Übriges.

Personalisierungen häufig teurer – aber es gibt Ausnahmen

Die Personalisierung eines Sportschuhs verkompliziert dessen Produktionsprozess. Der Schuh muss die automatisierte Produktionskette verlassen und dem Personalisierungsprozess zugeführt werden. Das treibt die Stückkosten in die Höhe. Bezahlen muss das der Kunde. Anders bei Lebkuchenherzen: ob das Herz mit einem Standardsatz à la „Ich liebe dich von ganzem Herzen” oder „Danke für die erfolgreiche Zusammenarbeit – Ihre Agentur Schneider” beschriftet wird, der Aufwand ist identisch.

Positives Image und Kundenbindung gehen Hand in Hand

So können personalisierte Lebkuchenherzen als wirksames und dennoch günstiges Marketinginstrument zur Kunden- und Mitarbeiterbindung eingesetzt werden. Neben dem offensichtlichen Effekt eines Werbegeschenks verbergen sich zwei weitere Effekte. Erstens spricht ein personalisiertes Lebkuchenherz Kunden oder Mitarbeiter direkt an. Dies zeugt von Wertschätzung und Interesse. Bereits aufgebautes Vertrauen wird damit untermauert. Zweitens wird das Image des eigenen Unternehmens im Kontext der Herzensbotschaft positiv aufgeladen. Es unterstützt also den Aufbau der eigenen Marke.

Perfekt wird das Werbegeschenk, wenn es persönlich überreicht wird. Als Beigabe eignet sich ein kurzer Brief, der die erfolgreichen gemeinsamen Projekte des vergangenen Jahres zusammenfasst und mögliche neue Projekte aufzeigt.

Florian Ibe
Florian Ibe
ist Gründer und Inhaber von pictibe. Er selbst beschreibt sich als einer der Glücklichen, die ihr Hobby zum Beruf machen konnten. Seine tägliche Aufgabe ist es, komplexe Zusammen­hänge auf das Wesentliche zu reduzieren und daraus eine direkte Botschaft für Kunde und Mitarbeiter zu entwickeln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Partnerschaften und Technologien Partnerschaften Technologien WooCommerce, WordPress, Proven Expert, Adobe, Google, Trusted Shops Qualified Expert Weitere Partner, Shopsysteme und Content Management Systeme: Shopware, JTL, JTL Shop, Oxid eSales, Joomla, Gambio
Jetzt anfragen