Virtuelle Server: Die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten
Virtuelle Server Vielfaeltigen Einsatzmoeglichkeiten

Zu den Angeboten von Webhosting-Anbietern zählen unter anderem Virtual Private Server (VPS), die in verschiedenen Bereichen zum Einsatz kommen und das Image von Unternehmen positiv beeinflussen können. Dabei profitieren die Nutzer von zahlreichen Vorteilen.

Virtuelle Server: Die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten

Die Vorteile eines Virtual Private Servers

Bei einem Virtual Private Server handelt es sich um eine virtuelle Maschine (VM), die auf Ressourcen eines physischen Servers zurückgreift und den Nutzern unterschiedliche Serverfunktionalitäten zur Verfügung stellt. Neben Webseiten, wie Präsentationsseiten, E-Commerce und Medien, können auch Software-Anwendungen, wie CRM und Wikis, gehostet werden. Unter anderem Wikis sind eine geeignete Möglichkeit für Unternehmen, um die eigenen Dienstleistungen oder Produkte ausführlicher zu beschreiben und den Kunden den Nutzen näher zu bringen. Wenn die durch ein SEO Seminar erlangten Kenntnisse bei einer Wiki-Seite konsequent angewendet werden, können neue potentielle Kunden besser erreicht und damit letztendlich Umsätze gesteigert werden. Ein VPS bietet eine hohe Flexibilität sowie Freiheit bei der Servereinrichtung und geht mit einer eigenen IP-Adresse einher, die nicht mit weiteren Nutzern geteilt werden muss. Da die gesamte Kapazität des Servers zur Verfügung steht, entstehen kürzere Ladezeiten, die in der Folge die Kundenzufriedenheit erhöhen können.

Überzeugende Kosteneffizienz und umfassende Kontrolle

Bei einem virtuellen Server können mehrere Betriebssysteme auf einem einzigen System betrieben werden. Da für eine virtuelle Maschine nicht erst noch entsprechende Hardware bestellt werden muss, entfallen hohe Anschaffungskosten. Zudem sind die variablen Kosten, wie Stromkosten, bei einer virtuellen Lösung niedriger. Unter anderem OVHcloud bietet unterschiedliche VPS-Lösungen für verschiedene Bedarfe an. Der Anbieter stellt Linux- und Windows-Distributionen sowie Web-Kontrollpanels für eine Vorinstallation zur Verfügung. Die Verwaltung eines VPS wird über ein Management-Programm ermöglicht, welches dem Nutzer umfassende Kontrollmöglichkeiten zukommen lässt. Die Flexibilität eines Virtual Private Servers kann insbesondere bei Unternehmens-Expansionen von erheblichem Vorteil sein, da die Möglichkeit einer bedarfsgenauen Erweiterung besteht.

Wartung und Service: Im Verantwortungsbereich des Hosters

Die virtuellen Server können unkompliziert mit einem Upgrade auf veränderte Anforderungen angepasst werden. Wenn beispielsweise ein Projekt im Laufe der Zeit mehr Leistung voraussetzt, kann bereits durch die Auswahl eines anderen Pakets die notwendige Serverleistung bezogen werden. Bei einem physischen Server können in einem solchen Fall hohe Investitionskosten entstehen. Virtual Private Server überzeugen mit einer hervorragenden Performance, einer hohen Skalierungsfähigkeit und individuellen Konfigurationsmöglichkeiten. Da der Hoster sich um Wartung, Service und Aktualisierungen der Hardware kümmert, wird der Nutzer in diesen Bereichen deutlich entlastet. Bei der Auswahl eines Anbieters sollte auf die angebotenen Backup Optionen geachtet werden, um eine ausreichende Sicherheit zu erhalten und einem Datenverlust vorzubeugen.

Florian Ibe
Florian Ibe
ist Gründer und Inhaber von pictibe. Er selbst beschreibt sich als einer der Glücklichen, die ihr Hobby zum Beruf machen konnten. Seine tägliche Aufgabe ist es, komplexe Zusammen­hänge auf das Wesentliche zu reduzieren und daraus eine direkte Botschaft für Kunde und Mitarbeiter zu entwickeln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Partnerschaften und Technologien Partnerschaften Technologien WooCommerce, WordPress, Proven Expert, Adobe, Google, Trusted Shops Qualified Expert Weitere Partner, Shopsysteme und Content Management Systeme: Shopware, JTL, JTL Shop, Oxid eSales, Joomla, Gambio
Jetzt anfragen