Was ist WordPress und was kann das CMS alles?
Wordpress Deutsch Installation Themes Plugins Templates Support Hilfe

Was ist WordPress und was kann das CMS alles?

Als einer DER WordPress Agenturen in Deutschland und DACH-Raum, werden wir immer wieder gefragt, was genau WordPress eigentlich ist. Wir haben daher die wichtigsten Informationen einmal kurz in diesem Beitrag zusammen gefasst.

WordPress ist ein sogenanntes Content-Management-System (CMS). Mithilfe dieser Software basierend auf den gängigen Standard-Programmiersprachen PHP, JavaScript und einer MySQL-Datenkbank lässt sich eine eigene Webseite, Blog oder sogar ein Webshop aufbauen. Durch WordPress profitieren Sie von einer sehr guten Anpassbarkeit, höchste Flexibilität und einer einfachen Konfiguration mit Erweiterbarkeit ohne Grenzen. WordPress ist nicht umsonst weltweit die einfachste und beliebteste Methode, um eine eigene Website, Shop oder Blog zu erstellen ohne riesige Kosten zu verursachen.

WordPress ist das am weltweit meist verbreitete CMS! Doch warum und was kann es?

Wie verbreitet und beliebt ist das Blog-/Content-Management-System eigentlich?

Hierzu haben wir Google Trends befragt:


Die häufigste Frage: Ist WordPress kostenlos? Das Content-Management-System wurde als Blogging-Software im Jahr 2003 von Matt Mullenweg entwickelt und ist über die Jahre bis Heute mit über 60 Prozent weltweiter Marktführer unter den Homepagesystemen. Zur Verbreitung hat auch gesorgt, dass es sich hierbei um eine Open Source Lösung handelt, die keine kostenpflichtige Lizenz voraussetzt.

Ende 2005 hat Mullenweg das Unternehmen Automattic gegründet und damit den kommerziellen Zweig von WordPress ins Leben gerufen. Auf WordPress.com wird die Einrichtung einer Website inklusive Hosting angeboten, also ein erstmal gratis All-in-clusive-Angebot mit kostenpflichtigen Zusatzleistungen wie eine eigenen Domain und direkter Support. WordPress.org ist dagegen die Anlaufstelle für die freie Software zur Selbst-Installation auf einem eigenen Hostingpaket.

Die Anpassbarkeit von WordPress wird nochmal dadurch unterstrichen, dass hinter WordPress eine große Community existiert, die für weitreichende Plugins und Designs, sogenannte Themes sorgt. Hierdurch resultiert eine Benutzerfreundlichkeit, die von kaum einer anderen Software erreicht wird.


WordPress Einrichten: In nur 5 Minuten erledigt

WordPress Kosten entstehen auch nicht bei der Einrichtung. Die Installation ist in 5 maximal 10 Minuten geschehen. Für Personen, die bereits mit ähnlichen Systemen gearbeitet haben, ist dies kein neuer Akt mehr. Die Software basiert ebenfalls auf die Skriptsprache PHP und legt ebenfalls alle generierten Daten in die MySQL-Datenbank.

Bei der Einrichtung von WordPress ist ansonsten zu beachten, dass die Arbeitsbereiche in Frontend und Backend geteilt sind. Als Frontend gilt die eigentliche Webseite, die vom Besucher auch so gesehen wird. Das Backend ist unter xxxx.de/wp-admin abrufbar und hierdurch kann die Webseite mit Inhalten gefüllt und alle Einstellungen verwaltet werden.

Das passende WordPress Hosting und die richtige Installation ist enorm wichtig, um auch von Anfang an die eigene Internetseite/Webseite, Blog oder Webshop sauber verwalten zu können.

Worauf Du bei einem WordPress Hosting achten solltest:

  • nicht das günstigste Angebot nehmen
  • auf Massenanbieter verzichten
  • darauf achten, dass aktuelle Skriptversionen PHP und MySQL unterstützt werden
  • das SSL mit Let’s Encrypt kostenfrei verfügbar ist (keine Gebührenpflicht für SSL!)
  • kurze Supportzeiten beachten – auch sonntags (gerne Testanrufe machen und Wartezeit beachten)

Unsere Empfehlung für das Hosting:
All-Inkl von Neue Medien Muennich GmbH ist seit Jahren unsere Empfehlung wenn es um leistungsstarkes Hosting, bestem Support und eine flexible Lösung zum fairen Preis geht.

PS: Wir selbst haben mehrere XXL- und XXXL-Server von All-Inkl seit vielen Jahren.

Zum all-Inkl-Hosting*

Unsere Hostingpakete


WordPress Themes / Templates

Die große Community stellt viele kostenlose WordPress Themes Deutsch zur Verfügung. Mittlerweile gibt es für das Content-Management-System tausende Themes für jede Branche und jeden Anwendungsbereich. Sowohl kostenlose als auch kostenpflichtige Templates bieten hier maximale Flexibilität. Wer die Wahl hat, hat auch die Qual! Für viele Firmen ist aber ohnehin ein einzigartiges Theme deutlich empfehlenswerter.

Kostenlose WordPress Themes gibt es für WordPress Deutsch auch schon im Backend. Unter dem Punkt „Design“ > „Installieren“ finden sich einige Designs, die entsprechend verwendet werden können. Mit nur einem Klick sieht die Webseite ganz anders aus und die Optik lässt sich je nach Template ganz einfach anpassen.

Die besten WordPress Themes (teilweise auch mit WooCommerce kompatibel gibt es auf Themeforest*, dem Teil für Templates vom weltweit größten Marktplatz Envato.

Zum aktuell besten WordPress-Theme haben wir einen Artikel + Video aufgenommen:


WordPress Plugins (Module zur Erweiterung)

Die Community ist weltweit darum bemüht, neue Plugins auf den Markt zu bringen. Es sind aktuell circa 55.000 offizielle Plugins auf der offiziellen Seite verfügbar: de.wordpress.org/plugins/. Im Wesentlichen sind diese Plugins kostenlos, wenn jedoch weitere Funktionen benötigt werden, dann muss oft das Plugin in der Premiumversion gekauft werden.

Durch Plugins lässt sich der Funktionsumfang von WordPress nachrüsten. Selbst spezifische Funktionen können nachträglich installiert werden um so einen speziellen Zweck und Nutzen zu erhalten. So gibt es beispielsweise das SEO-Plugin YoastSEO für eine bessere Suchmaschinenoptimierung oder BackWPup für die automatische Erstellung von Backups.

Ähnlich wie bei den WP Themes gibt es auch zahlreiche WordPress Premium-Plugins, die noch mal viel mehr Funktionen und Anpassungsmöglichkeiten bieten. Der Envato Marktplatz CodeCanyon für WordPress-Plugins* stellt die aus unserer Sicht besten Plugins meist für wenige Euro zur Verfügung und bietet Support + Geld-zurück-Garantie = kein Risiko.


Mit WordPress einen Online-Shop erstellen

Eine WordPress Homepage erstellen oder einen Blog ist längst kein Problem. Ein Online-Shop dagegen klingt für eine „Blogging-Software” erstmal merkwürdig. Allerdings wurde mit WooCommerce bewiesen, dass selbst die Erstellung eines Webshops kein Problem ist. WooCommerce eignet sich für kleine und mittlere Shops und kann sogar mit Kassensystemen verbunden werden. Ein Shop bis zu 10.000 Produkten ist absolut kein Problem. Es gibt auch Shops mit bis zu 100.000 und mehr Produkten die mit WooCommerce problemlos laufen!

Über WooCommerce lassen sich sowohl physische und digitale Produkte verkaufen. Selbst geschützte Zugänge für einen Online-Kurs oder Mentoring sind längst kein Problem. Für Affiliate-Marketing können sogar externe Produkte mit Link ergänzt werden. Der Besucher wird dann auf den richtigen Shop des Herstellers geleitet.

Das Besondere an WooCommerce: Die Software ist kostenlos (open source)! Zusätzlich gibt es aber auch weitere kostenlose Erweiterungen im Sinne von Erweiterungen (Plugins) und Themes (Designs/Templates). Die Kosten für einen Online-Shop über WooCommerce richten sich nach dem performanten WordPress Hosting (Deutschland) und den eingesetzten kostenpflichtigen Komponenten = Plugins zur richtigen Umsetzung.

Die Software richtet sich allerdings an den internationalen Markt. Für den deutschen Markt sollte ein zusätzliches Plugin verwendet werden, wie zum Beispiel German Market oder WooCommerce Germanized. Weitere Funktionen wie eine automatische Rechnungserstellung und automatische Steuersätze sind ebenfalls dabei.

Ein WooCommerce Shop und brauche ich eine Warenwirtschaft?

WooCommerce enthält zudem eine eigene kleine Warenwirtschaft, kurz WaWi, mit Lager- und Bestandsverwaltung sowie einer Möglichkeit der Auswertung über Berichte, Reportings etc. Zum Start wird meist keine weitere Software, CRM, ERP, PIM oä. benötigt.

Wer hingegen direkt eine Warenwirtschaft nutzen möchte, sollte WooCommerce & Billbee miteinander verbinden* und für ganz wenig Geld eine vollwertige Warenwirtschaft integrieren, die z.B. auch kompatibel ist mit eBay, Amazon etc. und vieles automatisieren kann.

Wir haben einen Artikel zum besten WooCommerce Theme gemacht + dieses Video:


Was ist mit WordPress möglich?

WordPress ist am häufigsten als Blog-Software verwendet, jedoch werden auch immer mehr WordPress Homepages, Internetseiten und Webseiten mit WP als vollwertiges CMS erstellt. Außerdem sind aber auch immer mehr Online-Shops basierend auf WordPress zu sehen. Abgesehen davon lässt sich aber auch folgendes realisieren:

  • Diskussionsforen
  • Mitgliedschaftsseiten für z. B. Vereine, Organisationen
  • Lebenslaufseite für Bewerbungen
  • OnePages (Inhalt auf einer Seite zum Scrollen)
  • Portfolio für z. B. Fotografen
  • Business Webseiten für alle Firmengrößen + optionaler Mehrsprachigkeit
  • Private Homepage

Und sehr vieles mehr. Der WordPress Deutsch Download ist auf der offiziellen Webseite möglich. Zusätzlich gibt es aber die Möglichkeit, einen WordPress-Blog ohne Installation zu verwirklichen. Dafür gibt es von WordPress eine Dienstleistung. Damit all die Funktionen und Möglichkeiten gegeben sind, ist hiervon aber abzuraten.


WordPress Website aufbauen

Damit die WordPress Website überhaupt zu einem Informationsträger wird, muss diese auch entsprechend gefüllt werden. WordPress stellt dafür einen visuellen Editor bereit. Für HTML-Anpassungen würde aber auch ein Texteditor zur Verfügung stehen.

Bei dem visuellen Editor handelt es sich um einen WYSIWYG-Editor. WYSIWYG ist die Abkürzung für What you see is what you get. Vergleichbar ist der Editor mit Apple Pages oder Microsoft Word. Es lassen sich ebenfalls Textformatierungen vornehmen oder Bilder ergänzen, ohne dass Programmierkenntnisse notwendig sind.

Der Gutenberg-Editor stellt außerdem einige Widgets zur Verfügung. Damit könnten Besucher animiert werden, etwas zu kaufen. Die Funktionen sind unbegrenzt. Es gibt standardmäßig die Auswahl von Buttons, das Einfügen von YouTube-Videos oder Zitat-Blöcke für beispielsweise Erfahrungswerte.


Fazit: Was ist WordPress?

WordPress was ist das? WordPress ist zusammengefasst das beliebteste und weltweit verbreitete Content-Management-System. Hierdurch existiert eine große Community, die aktiv an Plugins und Themes arbeitet. Die Anpassbarkeit ist somit gegeben. Wer selbst Programmieren kann, könnte seine Homepage mit WordPress so anpassen, wie es ihm gefällt.

Das CMS ist für unterschiedliche Aufgaben ausgerichtet. Eine Website mit WordPress ist für jede Branche möglich. Somit ist abzuschließen, dass WordPress in der Regel immer eine gute Wahl ist. Der Bedarf kann über ein Strategiegespräch mit uns ermittelt werden.

  • WordPress ist vielseitig
    Die Benutzerfreundlichkeit von WordPress ist derart gut, dass selbst unerfahrene Nutzer unter keiner nennenswerten Einarbeitungszeit die Software problemlos beherrschen. Der WordPress Download Deutsch ist außerdem kostenlos.
  • WordPress bietet einen enormen Funktionsumfang und Flexibilität
    Jede WordPress Website ist individuell. Basierend auf ein kostenloses Design kann Farbschema, Menüpositionen oder die Anordnung anderer Elemente nach Belieben abgeändert werden. Empfehlenswert sind aber dennoch die sogenannten Premium Themes. Daraus ergibt sich die beste Qualität.
  • WordPress macht SEO einfach
    Anders als bei Homepage-Baukasten-Systemen kann die Suchmaschinenoptimierung direkt beeinflusst werden. Laut Google hat aber WordPress von Haus aus bereits die allerbesten Voraussetzungen für gute Rankings. Der Feinschliff kann durch uns erfolgen.
  • WordPress ist international verbreitet
    Über 60 Prozent aller CMS-Webseiten nutzen WordPress und etwa 35 Prozent aller Webseiten weltweit basieren auf WordPress. Eine Weiterentwicklung ist damit garantiert. Zusätzlich beschäftigen sich tausende Plugin-Autoren und Designer mit WP.
  • Eine aktive WordPress-Community und Weiterentwicklung
    Die Community bildet das Fundament. Die Nutzer geben im Forum Verbesserungsvorschläge und bringen neue Ideen in die Entwicklung ein. Keine andere CMS-Community ist derart aktiv. Somit ist WordPress zukunftssicher.
  • Es gibt bei WordPress keine Grenzen
    Selbst große Unternehmen wie Reuters nutzen WordPress für die Online-Ausgabe. Das ist ein Beweis dafür, dass WordPress praktisch unendlich skalierbar ist. Ob Shop, Videoplattform, Landingpage oder Blog — es gibt keine Grenzen.
pictibe Werbeagentur Florian Ibe Inhaber Online-Marketing

Sie haben weitere Fragen, sind unsicher oder brauchen eine professionelle Beratung zu WordPress?

Telefon: 02206/852177    E-Mail

Florian Ibe

Die 5 besten Tipps für WordPress

Jetzt eintragen und wie 365 Andere diese wertvollen kostenfrei Tipps sichern!

Datenschutzerklärung ansehen

Florian Ibe
Florian Ibe
ist Gründer und Inhaber von pictibe. Er selbst beschreibt sich als einer der Glücklichen, die ihr Hobby zum Beruf machen konnten. Seine tägliche Aufgabe ist es, komplexe Zusammen­hänge auf das Wesentliche zu reduzieren und daraus eine direkte Botschaft für Kunde und Mitarbeiter zu entwickeln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Partnerschaften und Technologien Partnerschaften Technologien WooCommerce, WordPress, Proven Expert, Adobe, Google, Trusted Shops Qualified Expert Weitere Partner, Shopsysteme und Content Management Systeme: Shopware, JTL, JTL Shop, Oxid eSales, Joomla, Gambio
Termin